Jahresrückblick-2008

Nach Ablauf eines sehr abwechslungsreichen Kalenderjahrs ist es Zeit auf die vergangenen Proben, Einsätze und Aktivitäten zurück zu blicken:

Begonnen hat das Jahr mit dem Jahresabschluss am 04.01.08 in der Skihütte. Mit einer kleinen Wanderung sowie dem anschließenden Essen und einer Bildershow lies man das Jahr 2007 Revue passieren.

Die Jahreshauptversammlung fand am 15.02.08 statt und am 08.04.08 stand die jährliche Wiederholungsprüfung für die Atemschutzgeräteträger in Sulz an.

Am 13.05.08 fand dieses Jahr, nach 2006, wieder eine Alarmübung statt. Beide Abteilungen wurden per Funkmeldeempfänger zum Brand der Reithalle in Wilflingen alarmiert. Sowohl der Tag der Alarmierung als auch das Übungsobjekt waren im Vorfeld nicht bekannt, was eine ähnliche Situation wie bei einem realen Einsatz nachbildet. Da nicht bekannt war, ob sich Personen im Gebäude aufhalten, sind jeweils ein Trupp aus Wellendingen und Wilflingen unter Atemschutz in das Gebäude. Von außen wurde ein Löschangriff durch beide Abteilungen aufgebaut und es konnte aus 4 Strahlrohren das Feuer bekämpft werden.

Nachdem im Jahre 2007 das Leistungsabzeichen Bronze in Gosheim erfolgreich bestanden wurde, konnte dieses Jahr die nächste Stufe in Angriff genommen werden. In über 20 zusätzlichen Proben bereiteten sich die Kammeraden auf die Aufgaben des Silbernen Leistungsabzeichens vor. Der erste Teil war ein Löschangriff unter Atemschutz sowie der Aufbau einer Wasserversorgung aus einem offenen Gewässer. Im Anschluss wurde unter dem Thema Technische Hilfeleistung ein Radfahrer unter einem Auto gerettet. Die Abnahme erfolgte am 05.07.08 in Sulz. Beide Gruppen bestanden erfolgreich.

Am darauffolgenden Tag, der 06.07.08, fand das Kreisfeuerwehrfest in Sulz statt. Die Gesamtwehr beteiligte sich am Umzug.

Die traditionelle Urlaubsprobe wurde dieses Jahr nach Schömberg verlegt. Nach einer Wanderung von Wellendingen bis an den Stausee wurde dort der Abend verbracht. Neben Grillen wurden mehrere Wettkämpfe beim Eisstockschießen ausgetragen.

Unsere Patenwehr Neufra konnte am 28.09.08 ihr 125jähriges Bestehen feiern. Am Morgen beteiligten wir uns an einem Spaßwettkampf um das Thema Feuerweher sowie am Nachmittag am Festumzug durch Neufra.

Die diesjährige Hauptübung fand am 18.10.08 auf dem Platz vor dem Jugendhaus und Rathaus statt. Erstmals wurde die Übung in mehrere Teile untergliedert um mehr aus dem Specktrum der Feuerwehr darbieten zu können. Durch einen Küchenbrand im ersten Obergeschoss des Jugendhauses konnten sich zwei Personen nicht mehr ins Freie retten. Die Abteilung Wellendingen schickte sofort einen Trupp unter Atemschutz in das Gebäude. Nachdem die Wasserversorgung aufgebaut war, wurde zur Unterstützung ein weiterer Trupp unter Atemschutz in das Haus geschickt. Mithilfe eines Überdrucklüfters wurde der Rauch aus dem Gebäude geblasen. Die Abteilung Wilflingen schickte einen Atemschutztrupp über die Steckleiter in das Obergeschoss vor. Dadurch konnte die sich inzwischen bemerkbar machende Person gerettet werden, ohne durch den Rauch laufen zu müssen. Ein weiterer Trupp stellte die sich als Sicherungstrupp bereit. Von der Seite des Gebäudes wurde mit einem Löschangriff das Feuer bekämpft. Bei der anschließenden Demonstration einer Fettexplosion durch die Abteilung Wilflingen konnten alle Zuschauer eindrucksvoll sehen, wie gefährlich falsche Löschmittel sind. Der letzte Teil der Übung war ein Verkehrsunfall. Durch den Zusammenprall von einem Auto mit einem Transporter wurde eine Person im Auto eingeklemmt. Die Abteilung Wellendingen sicherte den Brandschutz, betreute die Person und traf vorbereitende Maßnahmen. Zusätzlich zur Gesamtwehr Wellendingen wurde noch die Abteilung Rottweil alarmiert um mit Hydraulischem Rettungsgerät die eingeklemmte Person zu befreien. Die Abteilung Wilflingen kümmerte sich um den Fahrer des Transporters und beseitigte das Öl auf der Straße, das aus einem Fass auf der Ladefläche auslief.

Der traditionell am 31.10. stattfindende Kegelabend wurde diese Jahr durch das „Knöchle essen“ ersetzt. Hierbei verbrachten wir einen gemütlichen Abend beim Wasenwirt in Weilen u.d.R.

Zusätzlich zu den bisher beschriebenen Aktivitäten wurden noch folgende Einsätze bewältigt:

04.01.08          Gebäudebrand, Kirche Wellendingen

31.01.08          kleine Techn. Hilfeleistung, Wilflingen

13.03.08          Küchenbrand Bocksäckerstraße

04.04.08          Fahrzeugbrand K5545 Richtung Schömberg

12.04.08          kleine Techn. Hilfeleistung, Ziegelhütte

20.05.08          Ölspur in Ortsdurchfahrt Wellendingen

02.08.08          Auslaufender Kraftstoff aus LKW, Gewerbegebiet Bahnhof

07.08.08          Amtshilfe Wassermeister

23.08.08          Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person K5545 Richtung Frittlingen

09.10.08          Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person K5545 Richtung Schömberg

13.10.08          Zimmerbrand Neufraerstraße

18.10.08          Ölunfall Hauptraße

31.10.08          Baum über Straße

24.11.08          Kaminbrand Haupstraße

Als obligatorische Einsätze standen dieses Jahr das Absperren an Christi Himmelfahrt, Fronleichnam sowie bei Sankt Martin auf dem Programm. Des Weiteren wurde an Fronleichnam der Himmel und die Fahne getragen. Auch die Kriegsgräbersammlung wurde von der Feuerwehr durchgeführt.

Unter dem Jahr wurden 15 Proben veranstaltet. Außer den normalen Übungsdiensten besuchten einige Kameraden noch weitere Ausbildungslehrgänge: Patrick Sauter, Andreas Faulhaber, Martin Hermann und Matthias Maier absolvierten die Grundausbildung und den Sprechfunkerlehrgang. Boris Bantle, Michael Roth und Oliver Wagner wurden zu Atemschutzgeräteträgern ausgebildet. Daniel Bettinger, Michael Frey und Holger Klaiber nahmen am Truppführerlehrgang teil. Desweiteren wurden Christoph Hafner und Holger Klaiber zu Maschinisten ausgebildet. Patrick Grießer absolvierte erfolgreich den Zugführerlehrgang in Bruchsal.

Die Freiwillige Feuerwehr Abteilung Wellendingen möchte sich bei Herrn Bürgermeister Albrecht, dem Gemeinderat und der Gemeindeverwaltung für die tatkräftige Unterstützung im vergangenen Jahr bedanken. Unseren besonderen Dank möchten wir auch allen Feuerwehrfrauen und –freundinnen, Ehrenmitgliedern und Spendern aussprechen.

Wir wünschen der Einwohnerschaft der Gesamtgemeinde ein gesegnetes Weihnachtsfest und für das neue Jahr alles Gute.

Schriftführer

Christoph Hafner